Sport-Meso

Sport-Meso, eine Therapie mit geringer Ausfallzeit
In den letzten Jahren stellt die Mesotherapie gerade im Einsatz in der Sportmedizin eine stark aufstrebende Therapieform dar. Als Indikationen kann man eigentlich alle Verletzungen am Bewegungsapparat ansehen, ganz gleich ob sie gelenkbezogen sind oder den Muskel-Sehnenapparat betreffen. Z.B. Muskeltraumata, Gelenkstraumata, Überlastungs-Frakturen, Bänder –Einrisse.

Sport-Meso, kein Doping
Es wird beabsichtigt die Therapie möglichst nahe an den Ort des schmerzhaften Geschehens zu bringen. Eingesetzt werden Medikamentenmischungen die sowohl allopathische oder homöopathische Medikamente enthalten können. Bei geeigneter Auswahl stehen praktisch für alle Indikationen Mischungen zur Verfügung die nicht unter die Dopingverordnung fallen. Sportpausen werden minimiert.

Sport-Meso, bei Bone-Bruise – dem Knochenmarksödem
Eine weitere sehr gute Indikation für Mesotherapie in der Sportmedizin stellt die Behandlung von Knochenmarksödemen (Bone-Bruise) dar. Hier kann durch die Therapie doch eine deutliche Verkürzung des Heilungsverlaufes erreicht werden.

Sport-Meso, fast ohne Nebenwirkungen
Aufgrund der einfachen und nebenwirkungsarmen Anwendung, der leichten Verfügbarkeit und geringen Kosten einerseits und der sehr guten Therapieerfolge bei richtiger Indikationsstellung und korrekter Technik andererseits, sollte die Mesotherapie ein fixer Bestandteil in der der Behandlung von Sportverletzungen sein.

MESOTHERAPIE

Taubenmarkt 1-2
Eingang Domgasse 22
4020 Linz
Tel: +43 676 3502 604

meso@mesotherapie.at