Geschichte

Pionierphase – 1952 – 1976

Dr. Michel Pistor der vielseitig therapierte, war der erste, der den Terminus Mesotherapie prägte. In seiner Landarztpraxis ließ er sich von anderen Therapien inspirieren und brachte iniezierbare Substanzen direkt an den Ort des Geschehens und erlangte dadurch hervorragende Ergebnisse. Konsequenz daraus war, dass er die ersten experimentellen Ergebnisse an der veterinärmedizinischen Fakultät durchführen konnte. Erste Publikationen über Mesotherapie folgen. 1964 wird die französische Gesellschaft für Mesotherapie in Paris gegründet.

Internationalisierung

Die französische Académie du Medicine erkennt 1984 Mesotherapie offiziell an. 2000 wird in Frankreich die Erstattungsfähigkeit anerkannt.

Wissenschaftliche Etablierung

Der internationale Kongress 1976 ist der Beginn der Verbreitung der Mesotherapie weltweit. Mit dem Diplom Inter Universitére an der Universität in Bordeaux wird ein internationales Diplom angeboten.

Weltweite Anwendung

Kongresse in Brasilien, Mexico, USA, Algerien, der EU, Russland, Israel, im mittleren Osten finden seither großes Interesse. Weltweit wird Mesotherapie heute von zig-tausend Ärzten angewendet.

MESOTHERAPIE

Taubenmarkt 1-2
Eingang Domgasse 22
4020 Linz
Tel: +43 676 3502 604

meso@mesotherapie.at